„Trödelmarkt im Westwerk“

1044858_405066506275849_2075054684_n
image-1462

 

 

 

 

 

Es sind noch kurzfristig Stellplätze, für den parallel zum „Boulevard Heine Stadtteilfest“ auf dem Gelände des Westwerks stattfindenden Trödelmarkt, zu vergeben.

Sa. 18.06.2016, 11.00-18.00 Uhr

Infos unter:
Tel.: 0341/9261700
Mail: mail[at]westwerk-leipzig.de

Westwerk | Karl-Heine-Str. 85-93 | Leipzig

THANATOPHOBIA

13241254_1722746614671064_947145465362564221_n
image-1456

Chor-Performer im Pulk. Körper werden leicht. Bewegen sich. Wabern. Fragile Klänge auf hoher Frequenz. Verändern sich, schneiden ins Ohr und den Körpern die Beine weg. Aufstehen. Wabern. Sich wegducken. Der Chor bricht auseinander. In THANATOPHOBIA suchen Chor-Performer nach Bildern und Worten, in denen die Angst vor dem Tod zum Gegenstand einer sinnlichen und diskursiven Auseinandersetzung wird.

KONZEPT, TEXTFASSUNG, REGIE Maiko Miske
SOUNDGESTALTUNG Sven Blau
SPECHCHORLEITUNG Jenny Kühl
PRODUKTIONSASSISTENZ Miriam Herdt
UND ein Sprech- und Bewegungschor

FOTO Joanna Jankowska
www.joannajankowska.com

25. Juni 2016 | 21.00 Uhr (Premiere)
26. Juni 2016 | 21.00 Uhr

Publikumsgespräch am 26. Juni um 14.00 Uhr in der HMT Leipzig

TICKETS: reservierung[at]intro-festival.de

Westwerk | Karl-Heine-Str. 93a | Leipzig

bohei & tam tam!

13254833_1567168693577318_8200050523669744559_o
image-1452

Straßenmarkt für Handwerk und Kunst

Karl-Heine-Straße zwischen Felsenkeller und Westwerk

W a r u m w i r i n d e n H i m m e l s c h a u e n

13239373_1361879033828305_3656311879393846170_n
image-1448

Im Westpol Airspace vom 20.5.-27.5.2016!

W a r u m w i r i n d e n H i m m e l s c h a u e n

Zeichnung, Relief, Objekt, Skulptur, Installation, Fotosculptures
Ausstellung vom 20.05.2016 bis 27.05. 2016 am Westpol A.I.R. Space
*
Johannes Denda (LE) . Julius Dörner (B) . Frank Förster (B) . Andreas Greiner (B) . Karsten Konrad (B) . Howard McCalebb (B) . Andreas Miller (LE) . Verena Schmidt (B) . Marte Weiser (LE) .
*
VERNISSAGE: Freitag, 20.05.2016 ab 19Uhr
Finissage: Freitag, 27.05.2016 ab 19Uhr
*
geöffnet: Do – Sa von 13:00 bis 19.30Uhr
und nach Vereinbarung via FB/Westpol Airspace
www.Westpol-Air-Space.de
*
INFO:
Junge Künstler und alte Hasen aus dem Kontext von HGB Leipzig und UDK Berlin zeigen ihre neuesten raumplastischen Arbeiten, teilweise direkt hier vor Ort entstanden, von kleinen und großen Objekten bis hin zu Rauminstallationen. Die eigenwilligen Künstler mit ihren äußerst unterschiedlichen Ansätzen, das Himmelschauen zu begründen, wurden von Johannes Denda auf diese Entdeckungsreise eingeladen. Die ästhetische Feinheit ihrer Arbeiten betont die geistige Tiefe und den sinnlich-nachdenklichen Ansatz und lädt die Betrachter zum Verweilen und Genießen ihrer bildhauerischen Transzendenz ein. Darauf sollten wir einen Blick werfen!

Johannes Denda offeriert neben schillernden mehrfach gewellten Blechen ein raumgreifendes dreidimensionales sternförmiges Kaleidoskop aus schwarzen und weißen Linien, auf denen spiegelnde Flächen segeln. Reflexion ist seine Antwort.

Andreas Greiners Fotosculptures, das sind Röntgenfotografien von Algen, die an Forschungsraumschiffe erinnern.

Karsten Konrad zeigt Skulpturen und Plastiken, die aus industriellen Fundstücken akkurat neu zusammengesetzt worden sind neben organoiden Formen aus Metall. Feinste Strukturen von hoher Ästhetik.

Howard McCalebbs Fotoarbeit „52 Sonnen“ in ellipsoider Laufbahn beschreibt das Oxymoron der Unendlichkeit.

Andreas Miller besetzt den Raum mit Faltungen aus unzähligen Zollstöcken, deren optische Biegsamkeit so den Himmel der Vorstellungskraft neu vermessen. Obwohl plastisches Stilleben, ergeben sich neue Räumlichkeiten im Auge des wandelnden Betrachters.

Verena Schmidt auf der Suche nach der Erde, auf der wir stehen, wenn wir in den Himmel schauen, verortet filigrane Strukturen aus Stein, Marmor, Alabaster und natürlichen Stoffen wie Erde, Gras, Baumwerk und kontrastiert diese Formfindungen durch moderne Materialien und Kunststoffe als neue urbane Idyllen.

Marte Weiser baut uns einen Satelliten. That’s it.

Frank Förster und Julius Dörner werden uns überraschen.

*
www.johannesdenda.com
www.andreasgreiner.com
www.andreasmiller.de
www.juliusdoerner.de
www.verenaschmidt.net
www.dadapost.com
*

Das Westpol Team dankt herzlich unseren Sponsoren und Förderern:
Siniat, Medicke, Westwerk, DRS, NBL, ASW Verfügungsfonds Leipziger Westen.

Westpol dankt zudem dem Netzwerk Lindenow, allen ehrenamtlichen Helfern und Arbeitern für die Kunst und natürlich all unseren treuen Besuchern! Together we stand and have joy!

Westwerk | Karl-Heine-Str. 89 | Leipzig

2016_prinzcharles_web
image-1419

Westwerk | Karl-Heine-Str. 87 | Leipzig

Jungpflanzengeschäft „Prinz Charles“ von ANNALINDE

teaser_prinzcharles
image-1412

Auch 2016 gibt es wieder das temporäre Jungpflanzengeschäft „Prinz Charles“ von ANNALINDE. Wie die vergangenen Jahren könnt ihr Euch im April und Mai auf mit allem eindecken, was pflanzenbaulich für Balkon, Garten oder Küche geeignet ist. Von Aubergine bis Zucchini, über Zierpflanzen bis hin zu diversen Küchenkräutern bietet Prinz Charles wieder ein breites und buntes Angebot. Zu fairen Preisen und zu 100 % aus sortenechtem Saatgut in der Lindenauer ANNALINDE Gärtnerei gezogen !
16. April bis 15. Mai

Westwerk, Große Halle/Eingang Osthof, Karl-Heine-Straße 87, 04229 Leipzig

Montag bis Sonntag, 13 bis 19 Uhr

Westwerk | Karl-Heine-Str. 87 | Leipzig

Für einen gelungenen Start in die Fahrradsaison!

12670382_183284448709421_8883425946376610597_n
image-1398

Samstag, 7. Mai 10:00 – 16:00 Uhr im Westwerk

Im Mai findet die Premiere des Fahrradmarkts Leipzig statt und jeder kann dabei sein. Eintritt frei!

Der Frühling steht vor der Tür! Für viele bedeutet dies sein geliebtes Fahrrad aus den dunklen Ecken des Kellers zu kramen und es von Schmutz und Staub zu befreien. Um die Fahrradsaison erfolgreich einzuläuten, startet am 07.05.2016 die erste Auflage des Gebrauchtfahrradmarktes im Westwerk auf der Karl-Heine-Straße.

Jeder ist herzlich dazu eingeladen der Umwelt etwas Gutes zu tun und sein gebrauchtes Rad mitzubringen, es zu verkaufen, ein anderes Rad günstig zu erwerben oder einfach mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen. Ganz nach dem Motto: Von privat an privat. Tauscht, handelt, verkauft, kauft – aber vor allem habt Spaß!

Für ausreichend Verpflegung sowie musikalische Untermalung wird gesorgt sein. Privatanbieter zahlen keine Standgebühr. Auch lokale Fahrradläden sind gern dazu aufgerufen diverse (Vorführ-) Modelle gegen eine individuelle Standgebühr auszustellen. Für weitere Informationen oder Fragen stehen die Veranstalter über Facebook jederzeit bereit.

https://www.facebook.com/events/1521854441451607

Westwerk | Karl-Heine-Str. 85 | Leipzig

THE FOOD ASSEMBLY

12565339_161021627599116_4854949944251625359_n
image-1386

„Gib deinem Bauern die Hand“
Unter diesem Motto findet seit dem 28.01.2016 regelmäßig Donnerstags zwischen 17-19 Uhr ein regionaler Markt im Westwerk statt. Dort gibt es frische Produkte vom Bauern aus deiner Region rund um Leipzig, für Dich, Deine Familie und Deine Freunde.
Und so funktioniert es:
ONLINE BESTELLEN, UM DIE ECKE AUF DEM MARKT ABHOLEN!
Wählen Sie wöchentlich aus wechselnden Angeboten. Bestellen Sie online und nehmen Sie die Bestellung an einem Ort in Ihrer Nähe in Empfang – in Ihrer lokalen Food Assembly. Flexibel, ohne Mindestumsatz oder Mitgliedsbeitrag.

Weitere Informationen findest du unter dem unten aufgeführten Link.
Klick dich rein!
https://foodassembly.de/de

Westwerk | Karl-Heine-Str. 85 | Leipzig

Pünktlichkeit und Langeweile

12729052_1288821561134053_2011106465529505635_n
image-1372

Die Pünktlichkeit ist ein nasser Hund. Für den, der sie ernst nimmt, verspricht sie den reibungslosen Ablauf aller Vorhaben, die Verbindlichkeit der erwarteten Verabredung. Doch in Verbindung mit dem Unpünktlichen wird sie zur Wartefrist, zur unfreiwillig gestohlenen Zeit und der sinnlosen, gähnenden Langeweile.
Die Leere dieses Vakuums verspricht nichts als endlose Gegenwart, der die Natur des Betrachters zu entfliehen sucht. Doch bedeutet diese Sinnlosigkeit nicht auch einen Freiraum, in dem das Abschweifen zum Bedeutungsinhalt und die Sinnverweigerung zum Triumph über die gestohlene Zeit wird? Was passiert, wenn alle später kommen um nicht Erster zu sein?
Meine Zeit schlage ich immer noch selbst tot. Deutsche Pünktlichkeit trifft künstliche Langeweile – Wer langweilt hier wen, und wer lässt sich langweilen – und vor allem, wann?
Die Ausstellung „Pünktlichkeit und Langeweile“ zeigt ab dem 18.02.2016 Installation, Skulptur, Fotografie und Performance von Andreas Miller, Stephan Murer, Daniel Pauselius und Hannes Waldschütz im Westpol A.I.R. Space.
Wir laden herzlich zur Eröffnung am 18. Februar ab 19 Uhr ein.

_Pferdehaus, Karl-Heine-Strasse 89, 04229 Leipzig